Radieschencreme

24.12.2021

Zutaten: 1 Bund Radieschen, 1/2 Tasse Cashewkerne, 50ml Wasser, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Radieschen waschen und klein schneiden, Cashewkerne 2-3 Stunden einweichen und anschließend das Einweichwasser abschütten. Radieschen und Cashewkerne in den Mixer geben und mit etwas Wasser zu einer Creme verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Unser Wonderbag


Ich möchte Euch unseren Wonderbag vorstellen. Den gibt es in 3 Größen. Das Prinzip ist ganz einfach, hat früher die Oma schon gemacht. Man bereitet den Eintopf Mittags vor und lässt ihn ca. 5 min kochen, dann den Herd abstellen und den Eintopf oder ein anderes Gericht im passenden Topf in den Wonderbag stellen. Aufpassen das der Deckel gut schließt und es nicht zu voll ist, sonst kann es passieren das es bei der Fahrt rausschwappt. Wenn dann Abends gegessen werden soll, ist das Essen gar gekocht und immer noch sehr heiß. Es funktioniert auch mit Fleisch, nur muss es dann etwas länger kochen. Nicht funktioniert es mit Nudeln, da die sonst matschig werden. Wir benutzen den Wonderbag schon seit 4 Jahren regelmäßig und sind sehr zufrieden. Er funktioniert genauso gut als Kältespeicher, oder manchmal auch als Kissen.

Außerdem ist es ein tolles Projekt in Südafrika. Für jeden Kauf eines Wonderbags wird ein Wonderbag einer Familie in Südafrika gespendet.
Link zur Seite: Kochen-mit-wonderbag.de

Auf der Seite gibt es Tipps und Rezepte. 

Okonomiyaki mit Tonkatsu-Soße

17.09.2021

Heute kochen wir mal Japanisch. Du denkst es ist kompliziert und du brauchst viele Zutaten? Nein, super einfach und wie immer mit nur wenigen Zutaten schnell hergestellt.

Auf Deutsch bedeutet Okonomi so viel wie „Geschmack“, „Belieben“ im Sinne von „was du willst“; yaki bedeutet „gebraten“ oder „gegrillt“. 

Es handelt sich hier um Kohlpfannkuchen mit Soße.

Zutaten für die Soße: 2 große reife Tomaten, 2-3 Zehen Knoblauch, 2TL Senf, 2EL Sojasoße, 1Bund Frühlingszwiebeln, 1 Stück Ingwer (ca.2cm), 

Zutaten für die Pfannkuchen: 300g Mehl, 1/2 Weiskohlkopf, 250ml Wasser, Salz und Pfeffer, Öl zum Braten

Zubereitung: Tomaten würfeln, Knoblauch und Ingwer schälen, den weißen Teil der Frühlingszwiebeln fein hacken, mit Senf und Sojasoße im Mixer verrühren.

Den grünen Teil der Frühlingszwiebeln fein schneiden und zum Dekorieren zur Seite stellen.

Den Kohl sehr fein schneiden und in etwas Salzwasser weich kochen, bis er eingefallen ist. Kohl ,Mehl und Wasser miteinander in einer Schüssel zu einem breiigen Teig vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Du kannst hierfür auch das Kohlwasser vom Kochen verwenden.

Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Pfannkuchen von jeder Seite 8-10 Minuten goldbraun ausbacken. Mit Soße bestreichen und mit den Restlichen Frühlingszwiebeln garnieren. Sehr lecker dazu auch Vegane Mayonnaise.

Guten Appetit!

Frisches Obst mit Bohnen-Schoko-Mousse

26.05.2021

Hier wieder ein einfaches Rezept mit wenig Zutaten

Zutaten: Frisches Obst deiner Wahl, 260g gekochte weiße Bohnen oder ca.130g trockene Bohnen, 4 EL Kakao, 4EL Erdnussbutter ,Süßungsmittel deiner Wahl, Wasser oder eine Getreidemilch

Zubereitung: 

Die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Tag im Topf weich kochen. Das Kochwasser anschließend in ein separates Gefäß abgießen.

Kakao, Bohnen, Erdnussbutter, dein Süßungsmittel zb Ahornsirup, Honig oder Zucker in den Mixer geben oder mit dem Pürierstab unter Zugabe der Flüssigkeit (Bohnenwasser, Wasser oder Getreidemilch ) zu einer glatten Mousse verrühren.

Die Flüssigkeit langsam zugeben, bis du die gewünschte Konsistenz der Schokocreme erreicht hast. Die Schokomousse kalt stellen und anschließend mit frischen Früchten anrichten.

Die Schokocreme enthält viel Eiweiß und macht lange satt. Sie ist ebenso als Brotaufstrich oder als Dessert geeignet. Im Kühlschrank hält sie einige Tage. Und keine Angst, die Bohnen sind nicht so dominant im Geschmack wie du vielleicht glaubst.

Einfach ausprobieren. Guten Appetit 

Erbsen-Snack

07.04.2021

Du hast Hunger auf einen herzhaften Snack? Du könntest dir eine Tüte Chips reinziehen oder einfach mal diesen Erbsen-Snack probieren. Er ist eiweißreich, sättigend und bestimmt gesünder als Chips.

Zutaten: getrocknete oder frische Erbsen, Gewürze deiner Wahl 

Zubereitung: die getrockneten Erbsen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag Wasser in einem Topf erhitzen und die Erbsen weich kochen. Abkühlen lassen und mit Gewürzen deiner Wahl mischen. Ich nehme immer etwas Salz und Chille 

Bei frischen Erbsen geht es noch einfacher. Du brauchst sie nur aus den Schoten pulen und anschließend mit den Gewürzen deiner Wahl mischen. Erbsen sind die einzigen Hülsenfrüchte, die du auch roh verzehren kannst.

Ein schneller Snack für Zwischendurch ,der auch gut zum Mitnehmen geeignet ist.

Guten Appetit.

Schnipp-Schnapp Nudeln mit Sojasauce

26.03.2021

Möchtest du mal ein ganz einfaches Gericht zubereiten?  Nudeln ohne viel Arbeit selber herstellen ?

Zutaten für die Nudeln: 300g Weizenmehl (Typ 405), 150 ml Wasser, eine große Prise Salz

Zutaten für die Sauce: 10 Frühlingszwiebeln, 50 ml Sojasauce, 2 El Zucker, neutrales Öl zum Anbraten.

Zubereitung: die Zutaten für den Nudelteig zu einem Teig gut verkneten. Ist er zu klebrig füge noch Mehl hinzu, ist er zu trocken braucht er noch etwas Wasser. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt mindestens 20 Minuten ruhen lassen. Längere Ruhezeiten schaden auch nichts. Du kannst den Teig auch für den nächsten Tag vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung der Sauce: die Frühlingszwiebeln an der Grenze von Grün zu Weiß halbieren.Die Hälften klein schneiden und getrennt aufbewahren .

Öl in einer Pfanne erhitzen, die weißen Zwiebelstücke 2 -3 Minuten anbraten und anschließend die grünen Zwiebelstücke hinzugeben und unter Rühren anbraten. Nun die Sojasauce und den Zucker unterrühren und die Pfanne vom Herd nehmen. (Je nach dem wie stark die Sojasauce ist, verdünne ich noch mit Wasser. )

Jetzt sind die Nudeln an der Reihe. Du nimmst die Teigkugel und eine Schere und schneidest „Schnipp-Schnapp“ kleine Stücke von dem Teig ab. Achte darauf das alles Stücke relativ gleich groß sind, damit sie zur gleichen Zeit gar sind.


Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Dann die Nudeln unter Rühren zeitgleich in das kochende Wasser geben. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, noch 30 Sekunden köcheln lassen und abschöpfen. 

Die Nudeln mit der Sojasauce vermischen und direkt servieren.

Guten Appetit.

Couscous mit Aubergine-Zucchini-Soße

05.03.2021

Zutaten: 1 mittlere Aubergine, 1-2 Zucchini,1 Zwiebel, 2 El.Tomatenmark, Öl zum anbraten,Salz, Pfeffer, Chili, Saft von 1 Zitrone

Aubergine und Zucchini waschen, Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Alles in einen Topf geben, mit Öl und dem Tomatenmark leicht anbraten, dann mit Wasser oder Gemüsebrühe ablöschen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. In der Zwischenzeit eine halbe Tasse Couscous nach Packungangabe quellen lassen.

Die Gemüsesoße mit Pfeffer, Salz, Chili und Zitronensaft abschmecken.

Ein schnelles Gericht mit frischen Zutaten.

Guten Appetit.

Dumplings mit Gemüsefüllung

Dumplings sind kleine chinesische / japanische Teigtaschen hier natürlich vegan und mit Gemüse gefüllt. Sie werden gedünstet oder gebraten. Ich habe mich hier für die gebratene Variante entschieden.

Hier stelle ich ein vereinfachtes Rezept vor, was natürlich WoMo geeignet ist.

Zutaten für den Teig:

300 g Weizenmehl, 1/2 Tl Salz, 1 El Öl, 160-180 ml heißes Wasser

Zutaten für die Gemüsefüllung:

Ich habe hier, Weißkohl, Karotten, Zwiebel und Knoblauch verwendet. Im Prinzip ist jedes Gemüse ,Pilze und auch frischer Ingwer möglich.

Zutaten für den Dip:

Sojasauce,Zucker und Esseig

Zubereitung.

Mehl und Salz vermischen, mit dem Wasser und Öl zu einen Teig verkneten. (Darf nicht mehr kleben) und in einer Plastikdose für mindestens 30 min in den Kühlschrank geben. Anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Glas kleine Kreise ausstechen.( ca.8 cm Durchmesser)

Das Gemüse sehr fein schneiden, alles vermischen und nach Geschmack mit Pfeffer, Salz , Chilli oder anderen Gewürzen abschmecken.

Je einen Teigkreis mit einen TL Gemüse füllen, zusammen klappen und an den Rändern festdrücken. ( das ist natürlich nicht die original chinesische Falttechnik des Dumplings.)

Die Dumplings in einer Pfanne mit etwas Öl braten, bis sie leicht gebräunt sind.

Für den Dip Sojasoße, Zucker und Essig nach Geschmack mischen. Dazu paßt noch Reis.

Guten Appetit bei dem vereinfachten Dumplings-Rezept.

Hier sieht man wie fein das Gemüse geschnitten ist. Wurde hier auch noch als Salatbeilge verwendet.

Chinesische Gemüsepfanne aus nur wenigen Zutaten

23.10.2020

Zutaten: 1 Tasse Reis, 3 Möhren, 1/2 Weißkohl, 1 Zwiebel, Sojasoße, Salz, Pfeffer

Reis mit zwei Tassen Wasser zum Kochen bringen und anschließend ziehen lassen. (Bis der Reis weich ist, und kein Wasser mehr im Topf vorhanden ist)

Möhren schälen und in feine Stifte schneiden, den 1/2 Kohl ebenfalls sehr fein schneiden und zusammen mit der geschnittenen Zwiebel in einer Pfanne oder Wok in etwas Öl anbraten.

Dann mit einer Tasse Wasser ablöschen und dünsten bis das Gemüse noch leichten Biß hat.

Den fertigen Reis untermischen und das Gericht mit Sojasoße, Pfeffer und ggf.mit Salz abschmecken.

Guten Appetit 😋 

Mango-Rettich Salat

Zutaten: 1 reife Mango, 1 Rettich, 1 Zwiebel, Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer, 1El. Öl, 1- 2 getrocknete Peperoni 

Mango, Rettich und Zwiebel schälen, klein schneiden und in einer Schüssel gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Öl und den kleingeschnittenen Peperoni vermischen. Den Salat mit klein geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.

Die Schärfe des Rettich harmonisiert sehr gut mit der Süße der Mango.

Guten Appetit.

Süßkartoffelpüree mit Weißkohl in Erdnusss-Soße

14.06.2020

Zutaten: für das Süßkartoffelpüree

900g Süßkartoffeln, 100ml Kokusmilch, 0,5 TL Kümmel, Salz, Chilli, Saft von einer Limette oder Zitrone, 4 EL Speisestärke (macht das Püree schön sämig)

              für den Weißkohl in Erdnuss-Soße 

1 kleiner Weißkohl, 2 Zwiebeln, 3 Zehen Knoblauch, Salz, Pfeffer, 2- 3 EL Erdnussbutter,

Die Süßkartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser und Kümmel weich kochen. Das Wasser anschließend abgießen. Die Süßkartoffel mit den restlichen Zutaten zu einem Kartoffelpüree stampfen. Mit Salz und Chilli abschmecken.

Weißkohl und Zwiebeln klein schneiden, in einem Topf mit etwas Wasser gar dünsten. (Wasser nicht wegschütten,sondern für die Erdnuss-Soße verwenden.)

Wenn der Weißkohl fast weich ist, den kleingeschnittenen Knoblauch hinzugehen. Anschließend die Erdnussbutter in ein wenig Wasser cremig rühren und mit dem Kohl gut vermischen. Noch 5 Minuten auf kleiner Tempratur köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Afrikanischer Bohneneintopf

08.06.2020

Zutaten: 200g grüne Bohnen, 1 gehakte Chilli, 2 EL geröstete, gesalzene Erdnüsse, 2 EL Erdnussbutter, 3 Kartoffeln, 3 Knoblauchzehen, 2 Zwiebeln, 1 EL Sonnenblumenöl und 400g Tomaten, Salz

Je nach Geschmack noch 1 TL gemahlene Pimentkörner und 2 TL Thymian zugeben.

Kartoffeln mit Schale in Stücke schneiden. In etwas Salzwasser kochen. Bohnen putzen und nach ca.10 Minuten zu den Kartoffeln geben. Zwiebeln und Knoblauch hacken, Tomaten würfeln und ebenfalls zu den Kartoffeln geben. Die Erdnüsse und das Sonnenblumenöl zugeben. Die Erdnussbutter mit etwas Wasser cremig rühren und zum Gemüse dazu geben. Alles gut verrühren und noch 10 Min köcheln lassen. Wenn Bohnen und Kartoffeln weich sind, ist das Essen fertig. Mit Salz und Chilli abschmecken und nach Bedarf mit Thymian und Piment würzen.

Rettich – Apfel Salat

19.04.2020

Zutaten : 4 mittelgroße Rettiche, 3 Frühlingszwiebeln, 1 getrocknete Chilischote, 1-2 Äpfel, 1 Zitrone, Pflanzenöl, Salz, Essig, Pfeffer, eventuell 2 TL Zucker

Den Rettich schälen, in dünne Stifte schneiden, in einer Schüssel mit 2 TL Salz vermengen und ziehen lassen. Unterdessen die Frühlingszwiebeln in feine Ringe und die Äpfel in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und über die Apfelstücke gießen. Die Chilischote sehr fein hacken. Alle Zutaten mit dem Rettich vermengen und mit Pflanzenöl ,Salz Pfeffer, Essig und eventuell Zucker abschmecken.

Spagetti mit Erbsensoße

Auf der Suche nach Abwechslung auf dem Speiseplan findet man auf den Souks in Marokko zur Zeit auch frische Erbsen. Hier nun mein Rezept Spagetti mit Erbsensoße.

Zutaten: 1 Packung Spagetti, ca. 250-300g Erbsen (nach dem man die Erbsen aus den Schoten entfernt hat), 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1/2 Zitrone, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Die Erbsen in Wasser weich kochen. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. Die 1/2 Zitrone schälen und ebenfalls grob schneiden.

Nachdem die Erbsen weich gekocht sind, werden sie mit etwas Erbsenwasser, Zwiebel, Knoblauch und Zitrone mit dem Stabmixer püriert. So das von der Konsistenz eine schöne Soße entsteht. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Spagetti wie gewohnt kochen und die Soße über die Spagetti gießen.

**(Man kann es natürlich auch mit TK-Erbsen machen)

Rote-Bete Salat

Hier habe ich mal ein schnelles und sehr einfaches Rezept für Rote-Bete gemacht. Ihr wundert euch sicher.“Wie schon wieder Rote-Bete.“

In Marokko findet man sehr viel von der gesunden Knolle. Eine Portion Rote-Bete enthält 1,8 mg Eisen. Damit liefert das Gemüse knapp 15 Prozent der empfohlenen Tagesmenge an Eisen. Zudem ist die Knolle so vielfältig einsetzbar. So wird bestimmt noch das ein oder andere Rezept folgen.

Zutaten: 1 Zwiebel, 1 Apfel, ca.500g Rote-Bete, Salz, Pfeffer, Essig

Rote-Bete in Wasser weich kochen, abkühlen lassen und die Schale abpellen. Zusammen mit dem Apfel und der Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.